Klassik Wien in der Minoritenkirche

Die katholische Hallenkirche in Wien am Minoritenplatz überzeugt nicht nur mit ihrer langen Geschichte und deren Schönheit, sondern auch mit der einzigartigen Akustik. Nicht umsonst ist die Minoritenkirche schon seit Langem regelmäßig der Veranstaltungsort für klassische Konzerte in Wien.

Erste gotische Kirche Österreichs

Die Minoritenkirche in Wien gehört zu den ersten gotischen Kirchen in Österreich und wurde 1275 von König Ottokar Přemysl in Auftrag gegeben. Sie war die neue Kirche des Minoritenklosters. Im Laufe der Zeit wurden hier immer wieder Veränderungen vorgenommen und machen die Kirche heute zu einer der bekanntesten in Wien. 

Heute wirkt die Kirche eher pompös und nicht wie die typische Bettlerkirche, besonders der Turm, über den die Kirche verfügt, lässt diese beeindruckend und edel erscheinen.

Italienische Nationalkirche

Die Minoritenkirche ist die Heimat der italienischsprachigen Gemeinde in Wien und wird hier auch „italienische Nationalkirche Maria Schnee“ genannt.

Ein besonderer Teil der Kirche, der auch heute noch genutzt wird, ist die Orgel. Die Orgel verfügt über 20 Register und 2 Manuale und gehört zu den bedeutenden historischen Orgeln in Wien. 

Die Kirche inmitten Wiens ist nicht nur die Heimat der italienischsprachigen Gemeinde der Stadt, sondern dient immer wieder auch als Veranstaltungsort für Konzerte aus der Klassik. 

Die Atmosphäre und auch die großartige Akustik der Kirche bieten sich hierfür geradezu an. 

Konzerte in der Minoritenkirche

MOZART REQUIEM Mozart interpretiert vom Knabenchor Wien, VIER JAHRESZEITEN von Antonio Vivaldi oder CONCERT SPIRITUEL, der Konzertzyklus mit Stargeiger Mario Hossen und viele andere Größen in der klassischen Musik sind immer wieder in der Kirche vertreten. 

Die großartige Akustik und die einzigartige Atmosphäre in der Minoritenkirche machen diese Location zu einem prädestinierten Ort für Klassik Wien. Ein Abend in die Atmosphäre der Kirche mit einzigartiger klassischer Musik ist unvergesslich und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. 


There is no ads to display, Please add some

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.